Die Haseninsel (Tavsanadasi)

Man erreicht sie über einen versunkenen antiken Damm, der wohl als Wellenbrecher und Zugang zur Insel

gedient haben mag. (Badeschuhe oder Flip-Flops anziehen!)

Der Gang durchs Wasser lohnt sich allemal!

Neu ausgegrabene Ruinen und ein prachtvoller Blick über die gesamte Bucht lassen den Besuch zu einem

unvergesslichen Erlebnis werden!

Nehmen Sie ein paar Mohrrüben mit. Die zutraulichen Häschen, die es dort mal mehr oder mal weniger

gibt, und die der Insel den Namen geben, werden es Ihnen danken.

Foto vor der Ausgrabung der byzantinischen Klostermauern
Foto vor der Ausgrabung der byzantinischen Klostermauern

Den antiken Damm soll der Legende nach König Mausolos für seine Geliebte Artemisiya gebaut haben

lassen, um trockenen Fußes die Haseninsel erreichen zu können und dort den einzigartigen Sonnenuntergang

mit ihr erleben zu können.

Julia Domna soll ebenfalls mit ihrer großen Liebe hier unterwegs gewesen sein.

 

Na - das mit dem tollen Sonnenuntergang stimmt wirklich.

Und die Vergangenheit ist hier fassbar und man spürt, dass eine Vielzahl von Geheimnissen unter der Erde

verborgen liegt.

Die Hasen sind natürlich dankbar, wenn eine Mohrrübe mitgebracht wird....

Blick von der türkischen Flagge, die stets über der Buch weht......